Navigation
Malteser Hamburg

Akteure der Hospiz- und Palliativarbeit danken NDR für großartige Unterstützung

11.10.2017
Corinna Woisin bedankte sich bei NDR-Intendant Lutz Marmor und den Zuschauern/ Hörern des NDR für rund 47.000 Euro.
Corinna Woisin bedankte sich bei NDR-Intendant Lutz Marmor und den Zuschauern/ Hörern des NDR für rund 47.000 Euro.
Die Leiterin des Hospiz-Zentrums erklärt, wofür das Geld sinnvoll eingesetzt werden soll.
Die Leiterin des Hospiz-Zentrums erklärt, wofür das Geld sinnvoll eingesetzt werden soll.

Hamburg. Im Rahmen eines Empfangs lud der LandesVerband Hospiz- und Palliativarbeit Hamburg e.V. mit seinen Mitgliedseinrichtungen am 10. Oktober Mitarbeiter des NDR ein, um sich für die erfolgreiche Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ zu bedanken. Bei der Veranstaltung stellten die Vertreter verschiedener Organisationen der Hospiz- und Palliativarbeit im Hamburg Leuchtfeuer Lotsenhaus, einer Einrichtung für Bildung und Trauerbegleitung, ihre Projekte vor, die durch die Spendenaktion ermöglicht wurden. Im Dezember 2016 berichtete der NDR zwei Wochen lang in 1.200 Sendebeiträgen über die Hospiz- und Palliativarbeit im Norden und sammelte mit prominenter Unterstützung insgesamt 3,6 Millionen Euro Spenden für den Deutschen Hospiz- und PalliativVerband e.V. (DHPV). 44 der 580 Förderanträge der Organisationen aus den Landesverbänden kamen aus Hamburg, fünf davon wurden von den Maltesern gestellt. Dabei freute sich das Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard über eine Summe von 46.856,22 Euro, welche nun für die Teilfinanzierung verschiedener Projekte verwendet wird. Geplant ist die Anschaffung eines Dienstautos, ein weiterer Betrag wird für die Gestaltung einer Räumlichkeit für Schulungen investiert sowie für Trauerbefähigungskurse und einen Familienausflug im Kinder- und Jugendhospizdienst genutzt.

Anhand einer kurzen Vorstellung des neuen Angebotes eines Traueraufbaumoduls für Trauerbegleiter am Malteser Hospiz-Zentrum erläuterte Corinna Woisin die detaillierte Verwendung der Gelder für eines der insgesamt fünf Projekte, die dank der Spendeneinnahmen verwirklicht werden können. Die Leiterin des Hospiz-Zentrums bedankte sich im Namen ihres Teams nochmals herzlich für die Unterstützung des NDR und zeigte sich beeindruckt von der Spendenbereitschaft von insgesamt 49.000 Menschen, die damit einen wichtigen Beitrag für die Hospizarbeit in Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern geleistet haben. „Der großzügige Spendenbeitrag bringt uns in unserer täglichen Arbeit im Hospiz-Zentrum riesig voran und wir freuen uns nun mit der Umsetzung der Projekte beginnen zu können“, so Woisin. Über das Malteser Hospiz-Zentrum begleiten 154 geschulte ehrenamtliche Begleiter schwerkranke und sterbende Menschen in vertrauter Umgebung, wie dem eigenen Zuhause, in stationären Einrichtungen, Pflegeheimen oder Hospizen. Neben der ehrenamtlichen Begleitung bietet das Hospiz-Zentrum eine kostenfreie palliative Beratung und Begleitung durch Fachkräfte.

Weitere Informationen


Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72 3706 0120 1201 2240 19  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7