Navigation
Malteser Hamburg

Neuer Kursdurchgang "Sterbende begleiten lernen"

05.02.2018
Sterbebegleiter besuchen schwerstkranke Menschen zu Hause, im Krankenhaus oder in einem stationären Hospiz. Foto: Andreas Hermsdorf/pixelio.de

Hamburg. Zu einem Informationsabend zum Thema Sterbebegleitung sind interessierte Ehrenamtliche jeden Alters am Dienstag, 20. Februar um 18.30 Uhr in das Malteser Hospiz-Zentrum (Halenreie 5, 22359 Hamburg-Volksdorf) eingeladen. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die Inhalte des Kurses „Sterbende begleiten lernen“ vorgestellt. Der Kurs bereitet auf das Ehrenamt als Sterbebegleiter vor. Inhaltliche Schwerpunkte sind unter anderem das Ziel der Hospizbewegung, die psychischen, physischen, sozialen und spirituellen Bedürfnisse von Sterbenden und ihren Begleitern, die Kommunikation mit Sterbenden, die Möglichkeiten und Grenzen in der Begleitung Schwerkranker, die Spiritualität in der Sterbebegleitung und auch das Thema Trauer.

Die Schulung richtet sich an Interessierte aus dem Hamburger Nordosten, den Stadtteilen Langenhorn, Bramfeld und Wandsbek. Sie beginnt am 6. April 2018, umfasst 50 Unterrichtsstunden und endet am 16. Juni 2018. Die Teilnahme kostet 130 Euro. Wir bitten um eine Anmeldung zum Informationsabend. Kontakt: Astrid Karahan oder Corinna Woisin, unter 040 603 3001.

Weitere Informationen


Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72 3706 0120 1201 2240 19  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7