Infoabend am 27.8. zum Schulungskurs "Sterbende begleiten lernen"

Die Hospizgruppe in der Casa Malta in Eidelstedt bietet am Dienstag, 27. August von 18:30 bis 20:30 Uhr einen Infoabend für Interessierte jeden Alters an, die sich über ein Ehrenamt als Sterbebegleiter informieren möchten. Der grundlegende Schulungskurs für neue Sterbebegleiter beginnt am 13. September und bereitet auf die Begleitung von Menschen vor, die mit Sterben, Tod und Trauer konfrontiert sind. 

„Ein Ehrenamt als Sterbebegleiter ist etwas Besonderes, weil man mit sehr unterschiedlichen Menschen in Kontakt kommt und sie in ihrer letzten Lebensphase begleitet. Sich mit den Themen Tod und Sterben auseinanderzusetzen, ist dabei aber nie nur traurig, sondern kann, im Gegenteil, auch viele Ängste nehmen, Energie geben und dazu führen, sich selbst auf das Wesentliche zu besinnen,“ sagt Claudia Trilk, Kursleiterin. Der Grundkurs umfasst 50 Unterrichtsstunden in der Zeit vom 13. September bis 23. November 2019 und kostet pro Teilnehmer 130 Euro (inkl. Unterrichtsmaterial und kleinem Imbiss an den Samstagen).

Kursinhalte sind u.a. die Idee und das Ziel der Hospizbewegung, die persönliche Auseinandersetzung mit Leben und Sterben, Krankheit und Tod, die Bedürfnisse von Sterbenden und Begleitern, die Wahrnehmung und Kommunikation mit Sterbenden, Möglichkeiten und Grenzen in der Begleitung Schwerkranker, Trauer und Trauerwege. Im Anschluss an den Vorbereitungskurs besteht die Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln. 

Wir bitten um Anmeldung bei Claudia Trilk oder Uwe Enenkel per E-Mail an: hospizdienst.casa-malta@malteser.org oder unter 040 41 91 87 29.


Zurück zu allen Meldungen